Angebote für eine Solaranlage einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Angebote & Beratung für
Art der Fläche
Größe der Fläche
Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern

Photovoltaik Kredit

Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage ist mit hohen Kosten verbunden. Daher liegt es nahe, die gesamte Anlage oder einen Teil über einen Kredit zu finanzieren. Dank der vielfältigen Kreditoptionen auf dem Markt ist die Anschaffung einer eigenen Anlage daher für deutlich mehr Haushalte möglich.

Welche Arten von Krediten stehen zur Auswahl?

Grundsätzlich zu unterscheiden sind das klassische Darlehen und der Bausparkredit. Der Darlehen ist mit einer Zinszahlung versehen und funktioniert ähnlich wie andere Kredite auch. Bei der Finanzierung über eine Bausparkasse wird der Solarkredit mit einem Bausparvertrag kombiniert. Hierbei handelt es sich um ein Vorausdarlehen.

Diese Parteien sind antragsberechtigt

Solarkredite sind auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnitten. So sind Solarkredite für Privatpersonen ebenso verfügbar wie für Selbstständige, Freiberufler oder Investoren. Doch auch gemeinnützige Organisationen oder Vereine können von speziell auf sie zugeschnittenen Solarkrediten profitieren.

Diese Voraussetzungen müssen für eine Kreditgewährung erfüllt sein

Wer sich für einen Solarkredit interessiert, muss bei jedem Angebot genau prüfen, ob er die Voraussetzungen für eine Finanzierung erfüllt. Einige Kredite stehen zum Beispiel nur für Anlagen zur Verfügung, die auf einer eigenen Immobilie gebaut werden. Mieter können hiervon also nicht profitieren. Zudem muss sich der Standort des Projekts in der Regel in Deutschland befinden. Viele Solarkredite der Banken sind weiterhin regional bezogen und stehen nur in einem bestimmten Bundesland zur Auswahl.

Wie sieht es mit tilgungsfreien Jahren bei Photovoltaikkrediten aus?

Einige Kredite sehen einen gewissen Zeitraum vor, in dem keine Tilgung erforderlich ist. Diese setzt erst nach einigen Jahren ein und verschafft dem Kreditnehmer so in der ersten Zeit finanziellen Spielraum. Das ist nützlich, wenn in der Anfangszeit zusätzliche Ausgaben notwendig werden, die nicht Teil der anfänglichen Planung waren. Der Kredit der KfW beispielsweise sieht anfänglich zwei tilgungsfreie Jahre vor.

Was unterscheidet den Solarkredit von einem Hauskredit?

Anders als beim Hauskredit ist ein Solarkredit häufig auch ohne Grundschuld oder Eintragung ins Grundbuch erhältlich. Zudem kann der Solarkredit eine Tilgungsbezuschussung vorsehen und die Zinsen fallen in der Regel geringer aus als bei einem gewöhnlichen Hauskredit.

Darum ist das Zinsniveau beim Solarkredit geringer

Beim Vergleich klassischer Kredite mit Solarkrediten fällt auf, dass das Zinsniveau bei letzteren durchgehend niedriger zu sein scheint. Das liegt an den Kapitalrückflüssen aus der Einspeisevergütung: Durch diese Erträge sind bei einer Solaranlage immer gewisse Sicherheiten vorhanden, was die zu entrichtenden Zinsen senkt und den Solarkredit damit günstiger macht.

Diese Banken bieten Solarkredite an

Eine ganze Reihe von Banken hat Solarkredite für ihre Kunden im Angebot. Dazu gehören neben der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) auch die GLS Bank und die SWK Bank sowie die LBS. Der folgende Überblick zeigt, welche Konditionen die Banken für ihre Solarkredite vorsehen und wo sich Unterschiede ergeben:

Die KfW gehört zu den wichtigsten Finanzierern von Solaranlagen in Deutschland. Die KfW finanziert Photovoltaikanlagen bis zu einer Summe von 25 Millionen Euro und mit einer Laufzeit von fünf, zehn oder 20 Jahren. Die Zinsbindung ist dabei bis zu 10 Jahre vorgesehen, danach ergeben sich neue Zinskonditionen. Zu den Besonderheiten des KfW-Kredits gehört die tilgungsfreie Zeit zu Beginn der Finanzierung. Diese beträgt etwa 2 Jahre. Zudem wird die KfW bei einer Eintragung im Grundbuch lediglich als nachrangiger Schuldner geführt. Sondertilgungen sind nicht vorgesehen.
» KfW Darlehen (Standard)
» KfW Darlehen (Stromspeicher)
Die GLS Bank kann Photovoltaikanlagen mit einer Investitionssumme von 10.000 bis 30.000 Euro finanzieren. Die Laufzeit beträgt bis zu 15 Jahre, die Zinsbindung ist auf 10 Jahre beschränkt.
» GLS Photovoltaik-Finanzierung
Die SWK Bank finanziert bereits ab 5.000 Euro. Damit ist dieses Kreditangebot für Kleinstanlagen interessant. Das maximale Kreditvolumen liegt hier bei 100.000 Euro. Bei den Laufzeiten kann zwischen fünf, zehn und 20 Jahren gewählt werden. Gleiches gilt für die Zinsbindung.
» SWK Solarkredit
Die LBS bietet bei ihren Solarkrediten die Besonderheit, dass keine Begrenzung des Kreditvolumens vorgesehen ist. Damit sind diese Kredite auch für besonders große Solaranlagen interessant. Die Laufzeit beträgt bis zu 20 Jahre, zudem erstreckt sich die Zinsbindung auf die gesamte Laufzeit.
» LBS Energiekredit
Die Ethikbank finanziert kleine sowie große Photovoltaikanlagen. Der kleine Solarkredit bis 40.000 € und der große Solarkredit zwischen 40.000 € und 100.000 €. Die Kredite der Ethikbank sind ohne Grundschuld und haben eine Laufzeit von maximal 17 Jahren. Als Sicherheit dient die Einspeisevergütung. Sondertilgungen müssen expliziert vereinbart werden und können je nach Vereinbarung entweder einmalig oder regelmäßig geschehen. Der Zins wird auf 10 Jahre festgeschrieben.
» EthikBank Photovoltaik-Kredit