Bis 35% sparen

Angebote verschiedener Solarteure einholen

Ehe man sich für oder gegen einen bestimmten Solarteur entscheidet, ist es zwingend notwendig die Angebote verschiedener Unternehmen einzuholen und miteinander zu vergleichen. Denn mitunter wird man mit erheblichen Preisdiskrepanzen konfrontiert.

An dieser Stelle möchte Ihnen der Rechner weiterhelfen. Denn über unseren Rechner können Sie sich von verschiedenen Solarteuren individuelle Angebote unterbreiten lassen. Photovoltaik Angebote - sparen Insofern Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse registrieren, erhalten Sie kostenlos und unverbindlich binnen weniger Tage detaillierte Angebote von bis zu fünf Solarfachbetrieben aus Ihrer Region.

Danach können Sie in aller Ruhe die Angebote miteinander vergleichen und sich für das beste Angebote entscheiden. Durch einen solchen Vergleich können Sie bis zu 35 Prozent sparen.

Der Angebotsrechner

Die Durchführung überzeugt dabei durch selbsterklärende Passagen, in die Sie einfach nur Ihre individuellen Gegebenheiten eingeben müssen:

  • Art der gewünschten Solaranlage (Photovoltaik oder Solarthermie)
  • Dachart (Satteldach, Pultdach, Flachdach, Freilandfläche…)
  • Dachgröße (Flächenmaß des Dachs / der Freilandfläche in m²)
  • Dachausrichtung (Nord, Süd, West, Ost, Süd-West, Süd-Ost…)
  • Dachneigung (Neigungsgrad der Schräge)
  • Dacheindeckung (Ziegel, Schindel…)
  • Geplanter Baubeginn

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, noch eigene Anmerkungen zu hinterlassen, die den Wunsch an das Angebot weiter konkretisieren. Danach wird der Name und die Adresse eingegeben und das Formular kann abgeschickt werden. Binnen weniger Tage werden Sie von bis zu 5 von uns ausgewählten Fachbetrieben kontaktiert.

Der explizite Angebotsvergleich

Freuen Sie sich, wenn Sie die Angebote der bis zu fünf von uns ermittelten Solarteure in Ihrer näheren Umgebung auf dem Tisch haben. Denn damit sind Sie Ihrem Photovoltaiktraum ein gutes Stück näher gekommen. Aber trotzdem heißt es nun, die Angebote miteinander zu vergleichen und herauszufinden, welcher Betrieb denn den Einzug in die nähere Auswahl verdient hat.

An dieser Stelle sollten Sie jedoch unbedingt bedenken, dass nicht allein der Preis das entscheidende Kriterium sein darf. Denn qualitative Materialunterschiede gehen auch mit Kostendiskrepanzen einher. Dies wird bereits deutlich wenn man die Unterschiede hinsichtlich der differenten Solarmodularten bedenkt.

Genau aus diesen Gründen empfiehlt es sich, beim Angebotsvergleich folgende Parameter stets zu überprüfen und einer Gegenüberstellung zu unterziehen:

  • Welche Arten der Solarmodule sollen verwendet werden, also monokristallin, polykristallin oder Dünnschicht Module?
  • Welcher Wechselrichter ist für das System vorgesehen?
  • Welche Montagearbeiten werden in Rechnung gestellt?
  • Wie setzen sich die Preise für Solarmodule, Wechselrichter und Montage konkret zusammen?
  • Welche Gesamtkosten sind angegeben? Sind darin auch Abnahme- und Zählergebühren inkludiert?

Haben Sie auf diese Art aus den vorliegenden Angeboten Ihre Favoriten ermittelt, so ist es an der Zeit für einen Termin mit dem Anbieter Ihrer Wahl, um das Angebot zu konkretisieren.

Die Dauer der Photovoltaik Installation

Nach einem persönlichen Termin vor Ort sowie einer konkreten Angebotsunterbreitung durch den Fachbetrieb muss natürlich der Zuschlag erteilt, also der Auftrag vergeben werden. Ist dies geschehen, so geht es in der Regel relativ fix, bis die gesamte Photovoltaikanlage in Betrieb genommen werden kann. Wie lange die Installationsdauer sich im Detail hinzieht, hängt elementar davon ab, welche Montageart favorisiert wird. Außerdem fließt in diesen Zeitaspekt auch die Anzahl der am Photovoltaiksystem arbeitenden Handwerker ein.

In der Regel sollte das Engagement zweier solarer Facharbeiter und eines Auszubildenden ausreichend sein. Bei einer derartigen Besetzung gestaltet sich der zeitliche Aspekt einer Photovoltaikanlage wie folgt:

MontageartMontagedauer
Aufdach Montageca. 2 Tage
Indach Montageca. 5 Tage
Flachdach Montage1 – 2 Tage
Fassaden Aufsatzmontageca. 4 Tage
Fassaden Integrationsmontage 9 – 10 Tage
Vordach Montage4 – 5 Tage

Es wird also mehr als deutlich, dass eine Photovoltaikanlage in der Regel weniger als eine Woche vom ersten Handschlag bis zum fertigen System an Montagezeit in Anspruch nimmt. Einige Abweichungen von diesen Zahlen kann es jedoch geben und zwar wenn der entsprechende Fachbetrieb bei der involvierten Mitarbeiterzahl variiert oder aufgrund der Auftragslage montagefreie Zeiten bestimmt.


X